Logo Digitales Gesundheitswesen

Nach der Sprechstunde

Sie haben Ihren Arztbesuch oder Ihre Videosprechstunde hinter sich. Digitale Anwendungen bieten nun verschiedene Möglichkeiten für Sie als Patient oder Patientin.

Medikamente besorgen

Hat der Arzt Ihnen ein Medikament als elektronisches Rezept verschrieben, dann können Sie dieses jetzt einlösen: digital in der Apotheke über die E-Rezept-App oder vor Ort in der Apotheke mithilfe Ihrer Gesundheitskarte oder einem Papierausdruck mit Rezeptcode. Wenn das Medikament vorhanden ist und die Apotheke Versand oder Botendienst anbietet, kommt das Medikament direkt zu Ihnen nach Hause. Mithilfe des Rezeptcodes ist außerdem die Einlösung des E-Rezepts in einer Versand- oder Online-Apotheke möglich. Mehr dazu

ePa - Dokumente scannen mit smartphone

Dokumente übermitteln

Das sichere Netz des deutschen Gesundheitswesens – die Telematikinfrastruktur – macht es möglich, dass wichtige Dokumente aus Ihrer Behandlung schnell und einfach auch anderen Medizinern zur Verfügung stehen. Wenn Sie eine elektronische Patientenakte (ePA) haben und Dokumente aus Ihrer letzten Behandlung darin haben speichern lassen, können Sie diese nun über die ePA-App selbst ansehen und auch anderen Ärzten freigeben. 

Eine andere Möglichkeit ist die schnelle digitale Informationsübermittlung über den sicheren E-Mail-Dienst KIM (Kommunikation im Medizinwesen), den Praxen und andere Einrichtungen des Gesundheitswesens untereinander nutzen können. Sollte Ihnen die Verfügbarkeit bestimmter Informationen wie beispielsweise Laborbefunde für bestimmte Beteiligte wichtig sein, weisen Sie idealerweise beim Arztbesuch darauf hin, für welche Einrichtungen die Informationen zeitnah zur Verfügung stehen sollen.

eGK log Icon

Berichte verstehen

Medizinische Berichte und Befunde sind schwer zu verstehen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten und Übersetzungshilfen, um Erkrankungen, durchgeführte Untersuchungen und Therapievorschläge einfacher nachzuvollziehen. Bei der Nutzung solcher Online-Angebote sollten Sie jedoch auf deren Vertrauenswürdigkeit und Seriosität achten. Mehr dazu

Zweite Meinung einholen

In Deutschland gilt die freie Arztwahl, d.h. gesetzlich Versicherte können grundsätzlich den behandelnden Arzt frei wählen. Sollten Sie nach einer Sprechstunde weiterhin unsicher sein, können Sie sich eine zusätzliche medizinische Meinung einholen. Über Online-Vermittlungsportale mit Bewertungsfunktionen finden Sie andere Mediziner verschiedener Fachbereiche.

Sie können auch im Internet nach weiteren Informationen zu Ihrem Thema suchen und vergleichend zum Sprechstundengespräch hinzuziehen. In vielen Internet-Portalen und Foren tauschen sich Patientinnen und Patienten über spezifische Gesundheitsthemen aus. Vielleicht ist auch Ihr Thema dabei und Sie erfahren von anderen Betroffenen, wie sie mit einer bestimmten Diagnose oder Behandlungsform umgegangen sind. Dabei handelt es sich aber um den Austausch von Laien ohne wissenschaftlich fundierte medizinische Ausbildung. Für die fundierte Meinungsbildung zu Diagnosen und Therapien sind diese Plattformen nicht geeignet. Mehr dazu

Quiz

Nach dem Arztbesuch nochmal nachlesen – wo geht das digital?

(So geht`s: Ordnen Sie die jeweils passenden Begriffe einander zu, z.B. den Arztbrief kann ich digital in … nachlesen.)

Quiz

Was befindet sich auf Ihrer elektronischen Gesundheitskarte?

(So geht`s: Markieren Sie die zutreffenden Antworten.)
feedback button
Ihre Meinung ist uns wichtig!
Bitte nehmen Sie sich kurz Zeit ein paar Fragen zu unserem Informationsportal zu beantworten. Der Begriff "Digitale Gesundheitskompetenz" meint dabei Ihre Fähigkeit, im Alltag mit digital verfügbaren Gesundheitsinformationen und -anwendungen umzugehen. Vielen Dank für Ihre Teilnahme.

Ihr Alter*

Ihr Alter*

Wie schätzen Sie Ihren bisherigen Wissensstand im Bereich digitaler Gesundheitskompetenz ein?

Wie schätzen Sie Ihren bisherigen Wissensstand im Bereich digitaler Gesundheitskompetenz ein?

Wie schätzen Sie Ihre digitale Affinität generell ein?

Wie schätzen Sie Ihre digitale Affinität generell ein?

Hat unsere Informationsplattform Ihre digitale Gesundheitskompetenz verbessert?

Hat unsere Informationsplattform Ihre digitale Gesundheitskompetenz verbessert?

Sollten diese Themen aus Ihrer Sicht eher digital oder eher persönlich – z.B. im Rahmen einer Veranstaltung - vermittelt werden?

Sollten diese Themen aus Ihrer Sicht eher digital oder eher persönlich – z.B. im Rahmen einer Veranstaltung - vermittelt werden?

Welche weiteren Themenfelder wünschen Sie sich auf unserer Informationsplattform?

Welche weiteren Themenfelder wünschen Sie sich auf unserer Informationsplattform?

Weitere gewünschte Themenfelder auf unserer Informationsplattform: (maximal 100 Zeichen)

Weitere gewünschte Themenfelder auf unserer Informationsplattform: (maximal 100 Zeichen)

Bitte beachten Sie, dass über dieses Feedbackformular ausschließlich anonymisierte Daten erhoben werden. Für persönliche Anliegen kontaktieren Sie uns bitte per Mail oder telefonisch unter der 089 32 49 33 97. Vielen Dank!*
 
Datenschutz (Die Datenschutzrichtlinien können Sie hier einsehen)

Bitte beachten Sie, dass über dieses Feedbackformular ausschließlich anonymisierte Daten erhoben werden. Für persönliche Anliegen kontaktieren Sie uns bitte per Mail oder telefonisch unter der 089 32 49 33 97. Vielen Dank!*
 
Datenschutz (Die Datenschutzrichtlinien können Sie hier einsehen)