Logo Digitales Gesundheitswesen

Was sind digitale Gesundheitsinformationen?

Im Hinblick auf digitale Gesundheitsinformationen ist es sinnvoll, zwei Kategorien zu betrachten:

  • Gesundheitsinformation, die Sie über verschiedene digitale Kanäle erreichen, zum Beispiel
    • als E-Mail
    • als SMS
    • über WhatsApp oder andere Messenger-Dienste
    • über Facebook, X (vormals Twitter), Instagram oder andere soziale Mediennetzwerke
  • Gesundheitsinformationen, die – vor allem im Internet – digital verfügbar sind und die Sie bewusst suchen und finden müssen. Dazu gehören neben Webseiten unterschiedlichster Anbieter auch viele weitere Online-Angebote wie Online-Foren, Apps oder Plattformen für Videos und Podcasts.

Zu 1. Umgang mit Informationen, die Sie auf digitalen Wegen erreichen

Wenn Sie auf digitalen Kanälen kontaktiert werden, sollten Sie folgende Regeln einhalten:

  • Antworten Sie nicht auf E-Mails, SMS oder Messenger-Nachrichten (wie WhatsApp) von Absendern, die Sie nicht kennen oder die für Sie nicht klar erkennbar sind. Wenn Sie vermuten, dass die Nachricht von einem Ihnen bekannten Absender stammt, vergewissern Sie sich notfalls per Telefon. Ansonsten löschen Sie die Nachricht.
  • Antworten Sie nicht auf Nachrichten, die nicht in einem direkten Zusammenhang mit einer aktuellen Behandlung stehen (z.B. Terminvereinbarung, Erinnerung vom Zahnarzt)
  • Übermitteln Sie keine persönlichen und medizinischen Daten an Einrichtungen und Personen, die Sie nicht kennen.

Viele Informationen aus unterschiedlichen Quellen und mit unterschiedlicher Qualität begegnen Ihnen, wenn Sie in sozialen Mediennetzwerken – den Social-Media-Kanälen wie Facebook, Instagram oder Twitter aktiv sind.

Bitte beachten Sie dabei: Für Informationen über Krankheitsbilder und Diagnosen sind diese Netzwerke ungeeignet. Seriöse Ärztinnen und Ärzte werden keine diagnostischen oder konkreten therapeutischen Aussagen zu Menschen treffen, die sie nicht persönlich kennen. Oftmals stammen Informationen von Laien, die eigene Erfahrungen oder die Erfahrungen von Freunden und Bekannten weitergeben. Diese Informationen haben nichts mit Ihrer konkreten Situation zu tun und beruhen niemals auf der konkreten Kenntnis möglicher aktueller Beschwerden, die Sie oder Personen in Ihrem Umfeld möglicherweise gerade haben.

In Bezug auf gesundheitliche Beschwerden ist es deshalb auch nicht hilfreich, andere Nutzer um Rat und Informationen zu bitten. Natürlich liegt es nahe, Menschen im digitalen Netzwerk nach Erfahrungen mit Ärzten und Behandlungen zu fragen. Im Ergebnis einer solchen Anfrage erhalten Sie jedoch viele Beschreibungen und Einschätzungen, die nicht auf der Kenntnis Ihrer konkreten Gesamtsituation beruhen und deshalb zu falschen und schädlichen Schlüssen führen können, auch wenn sie plausibel klingen.

Zu 2. Umgang mit Gesundheitsinformationen aus dem Internet

Das Angebot an Gesundheitsinformationen im Internet ist sehr umfangreich – und es entwickelt sich täglich weiter. Hier nur eine beispielhafte Aufstellung von Orten, an denen Gesundheitsinformationen mit unterschiedlichen Zielstellungen sowie in unterschiedlicher Ausführlichkeit und Seriosität zu finden sind:

  • Suchmaschinen
  • Webseiten von Ärzten, Arztpraxen, Krankenhäusern
  • Online-Foren und Plattformen zum Thema Gesundheit (für den Austausch)
  • Online-Lexika
  • Plattformen für Videos und Podcasts
  • Apps
  • Öffentliche Gesundheitsportale
  • Webseiten von Krankenkassen
  • Presseartikel
  • Webseiten von Unternehmen, die medizinische Produkte oder Medikamente verkaufen
  • Studien
  • Wissenschaftliche Einrichtungen
  • Webseiten von anderen Anbietern im Gesundheitswesen

Das Internet ist jedoch nicht nur eine schier unerschöpfliche Quelle des Wissens, sondern auch des Halbwissens, des Unwissens, der Lügen und der Manipulationen.

Und die Herausforderungen, Wahres und Unwahres voneinander zu unterscheiden, wachsen rasant: Mit der fortschreitenden Entwicklung der Künstlichen Intelligenz (KI) und den damit verbundenen Möglichkeiten, schnell beliebige (auch falsche und unwahre) Medieninhalte herstellen zu können, wächst die Bedeutung zuverlässiger und vertrauenswürdiger Informationsanbieter.

Der Suche nach Informationen im Internet, ihrer Bewertung und dem Umgang damit haben wir eigene Kapitel gewidmet:

Auf der Suche nach Informationen: Was kann ich glauben?
Umgang mit Gesundheitsinformationen aus digitalen Quellen

Quiz

Welche Aussagen zu Informationen aus sozialen Medien sind richtig, welche sind falsch?

(So geht`s: Klicken Sie die richtigen Antworten an.)

feedback button
Ihre Meinung ist uns wichtig!
Bitte nehmen Sie sich kurz Zeit ein paar Fragen zu unserem Informationsportal zu beantworten. Der Begriff "Digitale Gesundheitskompetenz" meint dabei Ihre Fähigkeit, im Alltag mit digital verfügbaren Gesundheitsinformationen und -anwendungen umzugehen. Vielen Dank für Ihre Teilnahme.

Ihr Alter*

Ihr Alter*

Wie schätzen Sie Ihren bisherigen Wissensstand im Bereich digitaler Gesundheitskompetenz ein?

Wie schätzen Sie Ihren bisherigen Wissensstand im Bereich digitaler Gesundheitskompetenz ein?

Wie schätzen Sie Ihre digitale Affinität generell ein?

Wie schätzen Sie Ihre digitale Affinität generell ein?

Hat unsere Informationsplattform Ihre digitale Gesundheitskompetenz verbessert?

Hat unsere Informationsplattform Ihre digitale Gesundheitskompetenz verbessert?

Sollten diese Themen aus Ihrer Sicht eher digital oder eher persönlich – z.B. im Rahmen einer Veranstaltung - vermittelt werden?

Sollten diese Themen aus Ihrer Sicht eher digital oder eher persönlich – z.B. im Rahmen einer Veranstaltung - vermittelt werden?

Welche weiteren Themenfelder wünschen Sie sich auf unserer Informationsplattform?

Welche weiteren Themenfelder wünschen Sie sich auf unserer Informationsplattform?

Weitere gewünschte Themenfelder auf unserer Informationsplattform: (maximal 100 Zeichen)

Weitere gewünschte Themenfelder auf unserer Informationsplattform: (maximal 100 Zeichen)

Bitte beachten Sie, dass über dieses Feedbackformular ausschließlich anonymisierte Daten erhoben werden. Für persönliche Anliegen kontaktieren Sie uns bitte per Mail oder telefonisch unter der 089 32 49 33 97. Vielen Dank!*
 
Datenschutz (Die Datenschutzrichtlinien können Sie hier einsehen)

Bitte beachten Sie, dass über dieses Feedbackformular ausschließlich anonymisierte Daten erhoben werden. Für persönliche Anliegen kontaktieren Sie uns bitte per Mail oder telefonisch unter der 089 32 49 33 97. Vielen Dank!*
 
Datenschutz (Die Datenschutzrichtlinien können Sie hier einsehen)